Battlefield 2142 Afrikanische Maps in

Du bist hier: Home -> Maps -> Afrikanischer Schauplatz

Afrikanischer Schauplatz

Tunis Harbor (Conquest)

In einem Versuch, die zum Suezkanal stürmende EU-Verstärkung aufzuhalten, startete die PAC eine Reihe von Überfällen gegen Transportzentralen. Das wichtigste dieser Ziele war der Hafen von Tunis. Nebel in der Straße von Sizilien erlaubte es der PAC, ihr 8. Kommandoregiment fast auf den Verteidigungsanlagen des Hafens zu landen. Dank dieser Strategie konnten sie die EU-Truppen mit dem Mittelmeer im Rücken festnageln. Die Walküren-Brigade bildete mit einer Kompanie L5 Riesig BattleWalkern das Rückgrat der EU-Verteidigung.


Suez Canal (Conquest und Titan)

Für den Angriff auf den von der EU besetzten Suezkanal vertraute die PAC auf ein Titan-Schwadron, das Einheiten in das Schlachtfeld transportieren sollte. Auf ähnliche Weise setzte die EU ihre Titan-Flotte ein, um Divisionen von anderen Standorten in Nord-Afrika einzufliegen. Während der Konflikt bereits am Boden tobte, folgte ein sekundärer Kampf am Himmel, während beide Seiten versuchten, die Verstärkung des jeweils anderen in der Luft zu vernichten.



Sidi Power Plant (Conquest und Titan)

Im Januar 2143 bemühte sich die PAC um ein weiteres Ressourcenziel in Ägypten: das Sidi-Kraftwerk. Die vor kurzem errichtete Einrichtung produzierte mehr als 40% der Energie der EU-Bevölkerung. Da es beiden Seiten an Männern und Ausrüstung fehlte, bahnte sich der Krieg hauptsächlich am Boden an. Die 3. und 4. Infanteriedivisionen der EU konnten drei Verteidigungslinien errichten und wehrten eine Angriffswelle der PAC-Spezialtruppen nach der anderen ab. Im März trafen Panzer- und Lufteinheiten für beide Seiten als Verstärkung ein. Innerhalb von Wochen intensivierte sich der Kampf und wurde zu einem der größten und leidenschaftlichsten Gefechte des gesamten Krieges.

Shuhia Taiba (Conquest und Titan)

Bis Ende 2142 hatten eisige Temperaturen, Massenwanderungen und der Krieg dazu geführt, dass ein Großteil der PAC-besetzten Territorien unbewohnbar war. Verzweifelt darum bemüht, die schwindende Bevölkerung zu ernähren, lag der militärische Fokus in der Eroberung von Energie-, Nahrungs- und Wasservorräten. Shuhia Tabia, ein großangelegtes EU-Agrarprojekt im Norden Ägyptens, war eins der Primärziele der PAC. Am 11. November flog eine Flotte von Titanen, die mit sechs PAC-Kommandodivisionen beladen waren, in Richtung Shuhia Tabia, wo sie direkt von der 2. EU.-Armee begrüßt wurden. Der resultierende Kampf tobte mehr als ein Jahr lang.

Camp Gibraltar (Conquest)

Der Angriff auf Camp Gibraltar war die erste PAC-Finte, um EU-Truppen von ihrem Posten abzuringen. Obwohl das Camp keinerlei militärische Bedeutung hatte, so war es doch ein wichtiger Anlaufpunkt für Flüchtlinge aus den westlichen Mittelmeerterritorien. Am 10. April 2142 griff die AA-Kommandodivision der PAC das Camp an. Die 4. und 5. Panzerbataillone der EU waren mit der Verteidigung des Camp Gibraltar beauftragt. Die PAC-Truppen kämpften energisch, aber konservativ, wohingegen der EU-Commander auf Scharfschützen vertraute, um die PAC-Truppen so lange wie möglich zu beschäftigen.

Anmerkung

Mapbeschreibungen von Battlefield 2142 entnommen.

geschrieben von Light | 0 Kommentare

Du bist hier: Home -> Maps -> Afrikanischer Schauplatz

Kommentieren

Du kannst leider nur Kommentare schreiben, wenn du eingeloggt bist. Logge dich oben rechts ein oder klicke hier, um dich zu registrieren.

Copyright 2006, 2007 by Gamersunity Team
Impressum | Werben | Spore | Unsere Fanseite zu Frontlines | Starcraft 2 | BF Heroes

dice zeigt battlefield 2142

Forum | Registrieren

Benutzername:
Passwort:



Teamspeak

BF2142.org Teamspeak
Host: ts.gamersunity.de

Werbung zu Battlefield 2142