Battlefield 2142 Northern Strike Kolumne in

Du bist hier: Home -> Kolumnen -> Northern Strike, ein notwendiges Übel?

Northern Strike, ein notwendiges Übel?

Es ist kein Geheimnis mehr sondern eine Tatsache, dass EA im März das neuste Boosterpack für Battlefield 2142 „Northern Strike“ herausbringen wird.
Wenn man so etwas hört, dreht sich bei jedem im Kopf die Frage: “Lohnt sich das überhaupt?“. Dabei sind die Meinungen wie jedes mal verschieden.
Die einen sagen: “Ja Northern Strike ist cool, das kauf ich mir!“, die anderen sagen:“ Nee für das kleine Addon gebe ich nicht mein Geld aus“.
Allerdings sprechen Argumente einerseits für den Kauf und andererseits auch gegen den Kauf.

Zum einen wäre da der Preis. Das Boosterpack soll 9,99 € Kosten. Da kostenlose Features scheinbar ausgestorben sind, entdeckte man die Marktlücke, das man mit jeder Neuerung zu Geld kommen kann. Somit ist die Meinung, dass das Projekt reine Abzocke ist auch nicht zu verachten!
Zum zweiten wären da die neuen Features. Auch dieses Thema ist umstritten. Viele sind der Meinung, dass diese neuen Ausrüstungsgegenstände nicht wirklich von Nöten sind. Schließlich muss man sich auch fragen, ob die Gegenstände ein Vorteil für Northern Strike Spieler sind und sich zum Nachteil für Nicht- Northern Strike Besitzer entwickeln, denn diese können sich die neuen Ausrüstungsgegenstände nur über ein Field-Upgrade Freischalten, welches nicht auf Dauer ist.
Den neuen Spielmodus bezeichne ich als eine gute Neuerung. Dieser verspricht taktische Kämpfe und mehr Teamplay, denn alleine kann wohl niemand die Hauptbasis des Gegners erobern.

Was bietet dieses Boosterpack überhaupt großartiges? Wow 3 neue Maps, 2 neue Fahrzeuge, neuer Spielmodus und ein paar neue Unlocks. Aber selbst diese kleinen Features gestalten das Spiel meiner Meinung nach interessant, denn auch vor dem Release von Battlefield 2142 haben die meisten die ich kenne gesagt, dass Battlefield nur eine gute Mod für Battlefield 2 sei als ein eigenes Spiel. Ich muss zugeben, dass ich mich Anfangs dieser Meinung angeschlossen habe, doch nach spielen der Demo wurde ich förmlich gefesselt von diesem Spiel. So heißt es doch, dass auch die kleinen Dinge im Leben großen Spaß bereiten.

Vor dem Release von Northern Strike sollte allerdings Patch 1.20 die meisten Bugs ausmerzen, denn das steht für mich weiterhin im Vordergrund. Northern Strike wir meiner Meinung nach vorallem frischen Wind aufs Schlachtfeld bringen und der Preis für dieses Boosterpack ist auch durchaus angemessenen; das Verhältnis zwischen Inhalt und Preis stimmt also. Ich werde es mir auf jeden Fall zulegen, denn dieses Mal hat sich EA wirklich etwas Einfallen lassen, was leider auf die Boosterpacks für Battlefield 2 nicht wirklich zutraf. Ganz zu schweigen von Special Forces. Natürlich kann niemand eure Meinung ändern, das könnt nur ihr selbst, allerdings möchte ich darauf hinweisen, dass Northern Strike ein absolutes „Must have“ für jeden Fan der Reihe sein sollte.

Gebt jetzt euren Kommentar zu diesem Thema ab und diskutiert darüber in unserem Forum!

geschrieben von Str!ker | 68 Kommentare | kommentieren

Du bist hier: Home -> Kolumnen -> Northern Strike, ein notwendiges Übel?

Copyright 2006, 2007 by Gamersunity Team
Impressum | Werben | Spore | Unsere Fanseite zu Frontlines | Starcraft 2 | BF Heroes

dice zeigt battlefield 2142

Forum | Registrieren

Benutzername:
Passwort:



Teamspeak

BF2142.org Teamspeak
Host: ts.gamersunity.de

Werbung zu Battlefield 2142